Tagebuch - Guestbook - Zentralrat Deutschland (ZD) - Zentralrat der Deutschen (ZDD) - Heino Janssen - Zetel - www.zdd.se - info@zdd.se

 

Autor: Hier sehen Sie die bisherigen Tagebuch-Beiträge:

Datum: 14.08.2012
Autor: Erika von Dünns
Eintrag: 456

Herr Janssen,das ist die Realität

Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen
fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest
Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu
Ungleichgewichten führen. Dem kann aber gegengesteuert werden,
indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird.
Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden ?
Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.

Joschka Fischer (Grüner Ex-Außenminister)
Zitate aus dem Handelsblatt Nr. 038 vom 24.02.2003

So sieht der Ma**** durch die Institutionen bei einem
einstigen Strassenkämpfer aus.Sekt und Kaviar machen
mehr Spaß als Müsli und Adelskronenbier.
11.000 Euro Pension, vom Steuerzahler bezahlte Rente
für ein paar Jahre Außenminister und etwas mehr Zeit
als Abgeordneter, andere buckeln über 40 Jahre
und kriegen etwas 11.000 Rente im Jahr.

Ich habe die schnauzte voll von diesem Unwürdigen Staat

Erika von Dünns

Datum: 29.07.2012
Autor: Ein Historiker
Eintrag: 455

Dazu ein berühmter Historiker aus Israel zu den Lügen und der Holocaustbehauptung:
„Es ist unwichtig zu wissen, wer auf den Teppich geschissen hat, ist nicht von Bedeutung, ob wir Juden es selbst getan haben! Aber wir müssen die Gojim immer beim Kragen packen, wie kleine Hündchen und sie immer wieder mit der Nase in die Scheiße drücken.
Ich versichere Ihnen, daß sie jedesmal, wenn wir das tun, sich schuldig fühlen. Wenn Sie irgend eine Menschengruppe wie Hündchen behandeln, können Sie diese aus ihrem Nachtopf fressen lassen. Es ist das einzige Mittel, die Gojim unter unserem Stiefel zu halten. Schließlich haben wir Juden die Psychologie erfunden, warum sollten wir sie nicht zu unserem Vorteil nützen?“

Datum: 29.07.2012
Autor: Rabbiner Ovadia Yosef
Eintrag: 454

Rabbiner Ovadia Yosef
Mister Janssen, damit Sie endlich wissen wo es lang geht. Nichtjuden existieren nur, um den Juden zu dienen, Jerusalem (JTA, 18.10.2010) Der Führer der sephardischen Juden, Ober-Rabbiner Ovadia Yosef, machte in seiner samstäglichen (Sabbat) Predigt deutlich:
"Nichtjuden sind nur auf dieser Welt, um den Juden zu dienen."
"Die Gojim wurden dazu geboren, um uns zu dienen. Sie erfüllen keinen anderen Zweck auf dieser Welt, als dem Volk Israel zu dienen," sagte er während einer öffentlichen Diskussion, wo es darum ging, "Wozu werden die deutschen Nichtjuden gebraucht?
Sie werden gebraucht, um vor unseren Augen zu arbeiten, zu pflügen und zu ernten, während wir wie ein Effendi ihnen speisend zuschauen," sage er unter dem Gelächter der Anwesenden.
Yosef ist der geistige Führer der Schas-Partei (Koalitionspartner der Regierung Netanyahu) und ehemalige Chef-Rabbiner der Sepharden in Israel. Er fügte noch an, daß das Leben der Nichtjuden geschützt werden müsse, um die Juden vor finanziellen Verlusten zu schützen.
"Mit Nichtjuden ist es wie mit jeder anderen Person auch. Sie müssen letztlich sterben. Aber Gott schenkt ihnen ein langes Leben. Warum? Stellt euch vor, jemands Esel stirbt, das bedeutet einen Verlust für den Eselbesitzer, er würde dadurch Geld verlieren. Der Esel ist schließlich sein Diener. Das ist der Grund, warum der Nichtjude eine langes Leben hat, um für den Juden gut zu arbeiten," sagte der Rabbiner, der kürzlich 90 wurde. Die Rede des Rabbiners wurde im israelischen Radio (Kanal 10) gesendet.

Datum: 29.07.2012
Autor: Die BRD-Lüge?
Eintrag: 453

„Demokratie als Herrschaft der Lüge?“
Die Besatzer-Republik-Deutschland (BRD), das Krebsgeschwür im Volkskörper Deutschlands?
Die Frage der „Nationalisierung“ eines Volkes ist in erster Linie eine Frage der Schaffung gesun-
der sozialer Verhältnisse, als Fundament einer gesunden Volkswirtschaft in einem geschlossenen gesunden Volkskörper! Daraus ergibt sich auch die Verpflichtung der Volkserhaltung, als Grund-lage der Selbsterhaltung. Denn ohne ein Einig-Volk, gibt es keine Rechterlangungsmöglichkeit!
Im Gegensatz dazu steht das multinationale System „Demokratie“ als Parteienkonstrukt entspre-chend dessen Interessen, das wie ein Krebsgeschwür von verdeckten Gewalten geführt wird und wirkt, deren Handlungen weder einzusehen, noch in dem Umfang abzugrenzen, noch zu beein-flussen, noch deren Ziele als unkalkulierte Gewalt aufzuhalten sind, wie offenkundig?
Siehe die Protokolle von Zion, Original oder Fälschung? Wie unangenehm sie auch sein mögen, sind ein Dokument, das jeder lesen sollte, der die Richtung der heutigen Weltpolitik verstehen will. Dazu Rothschild 1863: „Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, daß aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, sogar ohne zu mutmaßen, daß das System ihren Interessen feindlich ist?“

Datum: 14.06.2012
Autor: Hagen Wiesner
Eintrag: 452

gute seite,sollte aber dringend mal auf den neuesten stand gebracht werden(köhler ist schon lange nicht mehr im amt)

Datum: 29.05.2012
Autor: ZD + ZDI
Eintrag: 451

Völkermord statt Völkerrecht?
Umerziehung zu Lug, Betrug, Landes- u. Hochverrat,
ist das der BRD- Politmafia Völkermord– Heldentat?
Das Volk ehrlos, wehrlos, rechtlos, schutzlos gemacht, die Grenzen offen, damit alles strömt ins Land über Nacht?

Weiter das Volk aller Werte, Freiheit und Rechte beraubt, zudem als ewigen Zahlmeister an die EU verkauft?
Was sind das für Täter wider aller Rechte in Parteiengestallt, die so das Deutsche Volk umbringen wollen mit Logengewalt?

Wo ist denn das Volk der Dichter und Denker geblieben, das auch längst zum Volk der Erfinder und Lenker aufgestiegen?
Hat die BRD von 1990 aus der alten BRD- und DDR entstanden,
alles Gute vernichtet und vertrieben aus deutschen Landen?

Adenauer 1949, wir sind nicht Vertreter des Deutschen Volkes!
Kohl, der mit Genscher deutsche Länder und Währung geraubt?
Merkel, die 2007 als Daseinsberechtigung nicht Deutschland, sondern auf das garantierte Existenzrecht von Israel baut?

Wer so Hochverräter und Mörder des eigenen Volkes wählt, wird zum Täter durch Anstiftung, da de jure so abgeklärt!
Wer den Untergang des eigenen Volkes so geplant u. riskiert, gehören die nicht alle an den Galgen, da vom Gesetzgeber so diktiert?

Datum: 07.05.2012
Autor: Reinhold Elstner
Eintrag: 450

Reinhold Elstner (* 1920, † 26. April 1995) war ein deutscher Diplom-Chemiker und Kriegsveteran der Deutschen Wehrmacht. Aus Protest gegen die Verfälschung der deutschen Geschichte verbrannte er sich am 25. April 1995 öffentlich vor der Feldherrenhalle in München.
Am 25. April 1995 um 20 Uhr übergoß sich Reinhold Elstner auf den Treppen der Feldherrnhalle in München mit Benzin und zündete sich an, um mit seinem Flammentod gegen die „Verleumdung und Verteufelung eines ganzen Volkes …“ fünfzig Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges zu protestieren. Er erlag seinen Verletzungen zwölf Stunden später in einem Münchener Krankenhaus.

Hier in vollem Wortlaut sein Abschiedsbrief:
REINHOLD ELSTNER
Reichenhaller Str. 7/604
81547 München
Tel. 62 50 66 04
25.04.95
DEUTSCHES VOLK in Deutschland, in Österreich, in der Schweiz und in aller Welt,
WACHE ENDLICH AUF!
50 Jahre unendlicher Verleumdung, häßlicher Dauerlüge, der Verteufelung eines ganzen Volkes sind genug!
50 Jahre der ungeheuerlichen Beleidigung deutscher Soldaten, einer dauernden Milliardenerpressung und abartiger demokratischer Haßbeteiligung sind genug!
50 Jahre erlogener Justizrache der Zionisten sind genug!
50 Jahre vor allem der Zertrennung der Familien unter unehrenhafter Beleidigung der Väter- und Großvätergeneration sind genug!
Was nun im „Jubiläumsjahr” als Niagara-Lügenflut über unser Volk herniederstürzen wird, kann man nur ahnen. Mit meinen 75 Jahren kann ich nicht mehr viel tun, aber doch soviel, daß ich mit meinem Flammentode als Fanal ein sichtbares Zeichen der Besinnung setzen will. Und wenn auch nur ein Deutscher zur Besinnung kommt und den Weg zu Wahrheit findet, dann war mein Opfer nicht vergebens. Es blieb mir kein anderer Weg, nachdem in 50 Jahren alle Hoffnung zuschanden wurde, daß die menschliche Vernunft die Oberhand gewinnen wird. All Heimatvertriebener vor allem die Hoffnung, daß uns die gleiche Chance gegeben wird, die die Israelis haben: Nach 2000 Jahren „heim ins Reich” zu kehren, ohne Verfemung! Wo war jene versprochene demokratische Gleichberechtigung, als schon 1919 Millionen Deutsche in fremde Staaten gepreßt wurden. Noch heute tragen wir diese Lasten, aber an allen Schlechtigkeiten sind WIR schuld! Nein, so nicht!
Ich bin Sudetendeutscher, hatte eine tschechische Großmutter, und von dieser Seite tschechische und jüdischen Verwandte, von denen ein Teil in Buchenwald-Dora-Theresienstadt war. Ich habe weder der NSDAP noch der harmlosesten NS-Gliederung angehört. Mit unserer nichtdeutschen Verwandtschaft haben wir in bestem Einvernehmen gelebt, die wir uns gegenseitig besuchten, und gegenseitig Hilfestellung gaben. Im Kriege hatte unser Geschäft, Lebensmittel und Bäckerei, die Betreuung der „Ostarbeiter” und der im Orte wohnenden französischen Kriegsgefangenen. Es wurde korrekt durchgeführt, so daß unser Geschäft nicht geplündert, und von den Franzosen bis zur Repatriierung täglich von einem Mann bewacht wurde. Am 10. Mai waren schon unsere KZ-Verwandten zur Hilfe da. Treibende Kraft war der jüdische Onkel aus Prag, der mit Entsetzen den Massenmord an den Deutschen erlebt hatte. Entsetzen kann aber nur dort sein, wo man Gleiches bisher NICHT erlebt hat.
Ich war Soldat der Großdeutschen Wehrmacht, vom ersten Tage an im Osten, immer nur im Osten und dann noch einige Jahre dort zur Wiedergutmachung als Gefangener. Die Reichskristallnacht von 1938 habe ich gut in Erinnerung, weil ich einer jüdischen Studienkollegin weinend am „Judentempel” begegnete. Aber wie erschüttert war ich, als ich dann in Rußland die Entweihung der Kirchen sah, in denen Schafe blökten, Schweine grunzten, Maschinen ratterten und als Gipfel der Entweihung Gottlosenmuseen waren. Und dies alles unter sehr aktiver Bei- und Mithilfe der Juden. Jener klitzekleinen Bevölkerungsgruppe, die als engste Mitarbeiter Stalins, zu vorderst die Clique Kaganowitsch, sieben Brüder eine Schwester, zu den Massenmördern gehörten, gegen die die angeblichen SS-Mörder harmlos waren. Nach „Heimkehr” aus Gefangenschaft, (welch ein Hohn für einen Heimatvertriebenen!), erfuhr ich von den Vorkommnissen in den KZs, aber kein Wort von Gaskammern und Vergasungen. Im Gegenteil, über Theresienstadt und Buchenwald-Dora, daß es dort sogar Bordelle für die Gefangenen gab. Was wurde uns also schon damals vorgelogen! Und dann bei den Auschwitzprozessen, nicht nur in Nürnberg, sagte Herr Broszat vom „Institut für Zeitgeschichte”, daß die 6 Millionen eine symbolische Zahl sei, und, daß es in den Grenzen des Reiches in den KZ keine Nachweise gibt für Massentötungen, auch nicht mit Gas. Trotzdem wurden Jahrzehnte weiter in Buchenwald, Dachau, Mauthausen usw. die nie existenten Vergasungsgebäude gezeigt. Lügen, nichts als Lügen, immer nur Lügen bis heute! Was später für mich klar war, als ich Dutzende der Nachkriegsbücher von vor allem Juden und Antifaschisten las. Dabei war ich über 2 Jahre in der Lazarettstadt Porchow, wo schon im ersten Winter wegen der Läuse Fleckfiebergefahr bestand, und Lazarette und Truppenunterkünfte mit dem „KZ-Gas” entseucht wurden. Da lernte ich so strenge Vorsichtsmaßnahmen kennen, obwohl ich nicht zu den Vergasungstrupps gehörte, daß ich ALLE bisher gelesenen KZ-Bücher mit den Angaben der Vergasung ins Reich der Märchen verweisen muß. Das mag wohl auch der Grund sein, weshalb alle KZ-Berichte nach 1945 „gerichtsbekannt” sind und nicht darüber geredet werden darf. Aber auch hier haben Lügen kurze Beine. Erstaunlich nur, daß nach Verschwinden der „Gaskammern” in den Reichs-KZ keinem Menschen aufgefallen ist, wie nun die Nichtmehrvergasten verschwunden sind.
1988 brachte das ZDF „Kennzeichen D” einen Bericht über Baby Jar, in dem es hieß, hier seien 36.000 Juden mit einem von (natürlich) der SS gesprengtem Stein erschlagen worden. 1991 brachte Frau DR. Kayser, tz München, einen Bericht über eben dieses Baby Jar, aber so, daß eben diese Zahl in tiefen Gruben erschossen und verbrannt wurden. Auf Nachfrage verwies sie auf eine Buchhandlung in Konstanz, die die „Schoah von Baby Jar” verkaufte. Am Tage als das Buch kam, brachte das Fernsehen einen Bericht aus Kiew, wo eine Kommission von Ukrainern die etwa 180.000 Leichen überprüfte, von denen sich dann herausstellte, daß es alle Stalin-Leichen waren, die Deutschen traf keine Schuld. Aber überall in der Welt stehen immer noch die Denkmäler von Baby Jar als Schuld der Deutschen. Und nachdem wir im deutschen Reich gemäß Herrn Broszat in Dutzenden von KZ belogen wurden, glaube ich auch nicht mehr die Sagen und Märchen von den KZ in Polen, wo immer sie waren, wie sie auch heißen. Ebenso glaube ich auch nicht die Nachkriegsvorwürfe, daß wir Deutschen eine kriegslüsterne Nation sind. Immerhin hat Deutschland zwischen 1871 und 1914 Frieden gehalten, während Frankreich und England, die Wunderdemokratien, den größten Teil Afrikas eroberten und ihre Kolonien in Asien ausbauten. Die USA Krieg mit Spanien und Mexiko führten, und Rußland gegen die Türkei und Japan kämpfte. Wobei ich die Staatsführung der USA für besonders zynisch halte, ist sie doch zweimal über uns hergefallen, um uns für die Demokratie reif zu machen. Und das eine Staatsführung, die die Ureinwohner ausgerottet, und die Schwarzen als Menschen zweiter Klasse bis heute behandelt.
Ich habe nicht nur mit meinen Verwandten sondern auch in Rußland viel freundliche und hilfsbereite Juden kennen gelernt, so in Gorki eine jüd. Professorin, die mein Augenleiden und meine Rippenfellentzündung geheilt hat. Aber ich habe auch von der Bevölkerung viel übles über diese Menschengruppe gehört. Und so hat Churchill im „London Sunday Herald” vom 8.02.20 geschrieben: „Von den Tagen des Spartakus Weishaupt über Marx, Trotzki, Bela Khun, Rosa Luxemburg und Emma Goldmann ist diese weltweite Verschwörung zur Vernichtung der Zivilisation und für den Umbau der Gesellschaft auf der Basis gehemmter Entwicklung böswilligen Neides und unmöglicher Gleichheit in ständigem Wachsen begriffen…. Sie war die Quelle der Wühlarbeit im 19. Jhd. Und nun hat schließlich diese Bande von außergewöhnlichen Personen aus der Unterwelt der großen Städte von Europa und Amerika das russische Volk beim Haupthaar ergriffen und sich tatsächlich unbestritten zu Meistern dieses gewaltigen Reiches gemacht. Es ist nicht nötig, die Rolle zu übertreiben, die diese internationalen und größtenteils gottlosen Juden bei der Entstehung des Bolschewismus … gespielt haben.” Einen Karlspreis-Träger wird man doch wohl zitieren dürfen. Und einen Samuel Johnson, der schon im 18. Jhd. schrieb. „Ich weiß nicht, was mehr zu fürchten ist – Straßen voller Soldaten, die ans Plündern gewöhnt sind, oder Dachkammern voller Schreiberlinge, die ans Lügen gewöhnt sind.
Reinhold Elstner
Festen Mut in schweren Leiden, Hilfe, wo die Unschuld wein Ewigkeit geschworenen Eiden Wahrheit gegen Freund und Feind,Männerstolz vor Königsthronen Brüder, gält es Gut und Blut:Dem Verdienste seine Kronen Untergang der Lügenbrut!”

Datum: 19.04.2012
Autor: Prof.von Vorshaim
Eintrag: 449

An alle ,die etwas verändern wollen.

Hier spricht der Sender der Europäischen Revolution!
Wir sprechen für alle, die zum Schweigen verdammt sind!
Wir rufen die Massen zur politischen und sozialen Revolution auf!
Wir kämpfen für ein Europa des Friedens für das Deutsche Vaterland
und gegen die Besetzer und Volksverräter.
Wir sind demnächst auf You tube zu sehen und zu hören.
Kommen Sie zu uns SER.
Taten zählen mehr als unnütze Bücher und Bla Bla Bla.

Ihr
Prof.von Vorshaim

Datum: 18.04.2012
Autor: Artur Dauergeil
Eintrag: 448

Also Herr Janssen!
Sie geben doch selber zu, das Sie nicht ändern können
mit Ihren Zdd. .Damit sind Sie doch überführt,
das alles nur Schall und Rauch ist,was Sie da veranstalten.
Damit stellen Sie sich doch selber ein großes Armutszeugnis aus.
Ihre Bücher sind von vorgestern, die braucht keiner.
Was zählt ist das heute, das was morgen auf uns zukommt.
Um große Massen zu erreichen braucht man die Medien,
das Internet und da sind Sie nicht zu finden.
Haben Sie je ein Internet auftritt gehabt,
damit sich die Leute ein Bild machen können was Sache ist? Nein
Also was soll dieser Blödsinn. Was zählt sind Taten.
Wo sind denn Ihre Taten.
Oder ist Ihnen die Munition ausgegangen?


Artur Dauergeil

Datum: 17.04.2012
Autor: ZD + ZDI
Eintrag: 447

Da Götter selbst gegen Dummheit vergebens kämpfen, sind der ZD und der ZDI genau so wenig in der Lage, das zu ändern!
Denn ein Volk, das seine verbrieften Rechte in einfordern will, hat keine Rechte.
Es hat damit selbst den Untergang durch die Wähler bestimmt, wer will das ändern??
Schlaue Reden reichen nicht aus, nur Taten haben zu gelten, die derzeit nur unter Hochverrat und Völkermord einzuordnen sind, soll das des Volkes Wille sein?

Datum: 15.04.2012
Autor: Petra Altmann
Eintrag: 446

Verehrter Herr Prof. Janßen,
herzlichst danke ich Ihnen für das Telefonat und fühle mich dadurch bestärkt, dass ich auf dem richtigen Pfad bin!! Mit besten Wünschen verbleibe ich P.A.

Datum: 13.04.2012
Autor: Artur Dauergeil
Eintrag: 445

An den ZDD und deren Mitglieder !
Den Untergang Deutschlands haben die feindlichen Mächte beschlossen, mit denen sich Deutschland seit 1914 bzw. 1933 ununterbrochen im Krieg befindet.
Wir bekamen zwar 1933 von jenen Kräften den Krieg erklärt, die die gefährlichsten Feinde des Deutschen Volkes, die Feinde aller Völker, welche nicht bestimmte Voraussetzungen erfüllen und die schlimmsten Feinde unseres Planeten sind. Beide Kriege, der von 1914/1918 und der Krieg 1939/1945 wurde von den gleichen Kräften begonnen.
Und der Kriegszustand besteht heute noch.
Wir haben nie einen Friedensvertrag mit jenem Feind, den Alliierten geschlossen.
Und darum geht der Krieg gnadenlos gegen Deutschland weiter!
Nur die Kriegslist, Methode wurde geändert.
Siehe Griechenland etc. Man macht es heute durch die Banken.
Und wer immer noch nicht spurt den wird der Krieg ins eigene Land gebracht
(Bürgerkrieg.)Siehe Tunesien, Lybien Ägypten Irak Syrien usw.
Wer heute nicht erkennen will, was Sache ist, gehört mit zu den Besetzer Deutschlands,
Sämtliche Parteien und Politiker.
Zeigt ein deutscher Bürger heute in Deutschland, dass er deutsch denkt und sich zu seinem ,Volk bekennt. klagt dieser z.B. Verbrechen von Politikern, Parteien und Funktionären an, schreien sofort alle Feinde des Deutschen Volkes – und man wird als Rechtsradikaler abgestempelt. Siehe jetzt Günther Gras.
Wir werden von dem Zentralrat der Juden regiert und deren Medien und nicht von den
Volksvertretern (Volksverrätern).Das ist eine Tatsache
Das Deutsche Volk wurde nach dem Krieg umerzogen, paralysiert und wehrlos gemacht. Es vegetiert nur noch so dahin, arbeitet als Sklave 5.- Euro Std. für die Besetzer und lässt sich ohne jede Gegenwehr vernichten.
Nach Jahren schrecklichen Leidens kam Ludwig Erhard und führte das Deutsche Volk innerhalb von nur acht Jahren durch sein so genanntes Wirtschaftswunder, abermals an die Weltspitze der produzierenden Länder. Dem Deutschen Volk, das einen der schrecklichsten Kriegen verloren hatte, ging es wieder besser, als denen, welche den Krieg gewonnen hatten. Man konnte es einfach nicht begreifen wie das Deutsche Volk so etwas zustande gebracht hatte, auch der Neid und der Hass der "alliierten Sieger" auf das Deutsche Volk kannte keine Grenzen.Dann setzte man Helmut Kohl auf seinen Posten als Bundeskanzler ein, er nahm sich des von aller Welt bestaunten Wirtschaftswunders an und nun ging es mit der Bundesrepublik Deutschland, mit dem Wirtschaftswunder und dem Deutschen Volk rasend bergab !Im Deutschen Bundestag wurdenr alle mögliche Stellen von den alliierten Siegern Beauftragten, von "angeblichen" deutsch-christlichen Politikern besetzt, sondern auch alle anderen wichtig-entscheidende Stellen im Staat Bundesrepublik Deutschland.
Die Erz-Feinde Deutschlands konnten nun alle, unter einem Helmut Kohl ungehindert und unerkannt ihre für sie vorgesehenen Stellen beziehen. Die Haupt-Schaltstellen bei Politik, Militär, Polizei, Justiz, aber auch bei den Medien und/oder der Pharmazeutika usw. wurden von -feindlichen Elementen besetzt und so konnten die von den alliierten Siegern beauftragten Geier , ungehindert ihren geplanten Vernichtungskrieg gegen das Deutsche Volk weiterführen. Solange sich das Deutsche Volk weigert zu erkennen wer die wahren und echten Feinde Deutschlands sind, solange wird es dem Abgrund entgegen gehen !
Was sich gegenwärtig mit dem Deutschen Volk abspielt, das ist, die Fortsetzung des
Morgenthau Plans !Hier hätte der Zdd. eine große Rolle gespielt, aber der unternimmt gar nichts.Ihre Internetseite besagt gar nichts. Vielleicht sind Sie auch gekauft worden.
Aber das wird Sie wohl gar nicht interessieren.


Artur Dauergeil

Datum: 13.04.2012
Autor: Der ZD + ZDI
Eintrag: 444

Zum Deutschlandlied!
Ich bin zwar nicht das Gesetz, habe es satt mit dem Israel / EU / US- Geschwätz!
Es versetzt mich immer wieder in Staunen, deren Völkermordlaunen!
Palästina Libyen, Irak, Iran u.a. wie Deutschland durch Siegermacht, Raub,Mord, Umerziehung, Todschlag, Lug, Betrug und Hochverrat,Volksverhetzung, Multi- Kulti, kopflos irre, der Judas Plan?
Asylanten, fremde Rassen, bis der Deutschen u.a. Untergang?
Deutschland, Deutschland über alles, doch im Unglück nun erst recht!
Denn im Unglück kann sich zeigen, ob die Liebe und Treue ist echt!
So soll es immer weiter schallen, von Geschlechte zu Geschlecht,
Deutschland, Deutschland über alles und im Unglück nun erst recht.
Einigkeit und Recht und Freiheit galt für alle Völker gleich!
Danach laßt uns wieder streben, brüderlich mit Herz und Hand!
Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterfand,
blüh erneut im Glanz des Glückes, blühe deutsches Vaterland.

Datum: 13.04.2012
Autor: Mahmud Ahmadinedschad
Eintrag: 443

Mahmud Ahmadinedschad, Prof. Dr. Janssen, dieses arrogante rassistische Appartheitsregime die Unterdrückung anderer Kulturen rechtferigt mit der Aussage: In unserem heiligen Schriften steht, das es vor 5000 Jahren Israelitenland war. Dieses Volk ,das eine Ziege anbetet und EU und USA kontrolliert muß getilgt werden um nachhaltig den Weltfrieden zu gewährleisten.
Dieses Volk wurde nicht ohne Grund von den Hochkulturen aus Ägypten, Babylon und dem deutschen Reich vertrieben. Es liegt in der Natur des Talmudjuden ein parasitäres menschenverachtendes Verhalten an den Tag zulegen. Er kann sich nur vom Leid anderer Völker nähren. Weil es selbst kein Volk sondern eine Inzuchtsekte ist was zwar Respekt vor einer Ziege, aber nicht vor anderen Menschen hat. Ihr angeblicher Berg Zion war der Mittelpunkt von Atlantis, von dem aus 4 Flüsse in 4 Himmelsrichtungen strömten. Einer davon war der Euphrat. Sie haben sich alles zurecht geklaut! So ist das Swatiska Hackenkreuz ein atlantisches Zeichen und nicht ohne Grund wurde unter selbigen angefangen diese Kulturdiebe der arischen Geschichte auszumerzen. Und das erste und einzige Juden”land” mit jüdischer Staatsreligion war Kasachstan und nicht Palästina. Die einzige Organisation die hier überhaupt noch was ändern kann wäre der Zdd internationale. Nur International läst sich diese Proprem lösen. Es ist Ihre Pflicht Herr Prof., die Menschheit Weltweit aufzuklären und uns vor weiteren Übel zu befreien ,wir brauchen einen Führer der uns den Weg zeigt .

Datum: 13.04.2012
Autor: Völkermord?
Eintrag: 442

Ein Volk geht nicht zugrunde durch verlorene Kriege, sondern dadurch, daß es von innen her entkräftet, seine Sprache, die Hochsprache seiner Dichter und Denker aufgibt, also Hochverrat an sich selbst begeht.“ Josef Weinheber (1892-1945)

Datum: 12.04.2012
Autor: Dr.mult. Eduart Monteur de la Mös
Eintrag: 441

Dr.mult. Eduart Monteur de la Mös

Sehr geehrter Her Prof. Janssen,
so sehr ich Ihre Arbeit auch schätze, ich sehe keinen richtigen Erfolg. Wie viele Mitglieder haben Sie bisher? Gibt es eine Vortragsreihe mit einer veröffentlichen Jahresplanung? Sind Sie auf einer
Internetplattform (youtube, myvideo o.ä.) filmisch vertreten? Welche Art von Öffentlichkeitsarbeit betreiben Sie? Ich war wirklich angetan von Ihrem Buch, habe aber das Gefühl, dass andere ähnlich ausgerichtete Organisationen offener sind für neue Medien und deren Marketingvorteile. Schade, so werden Sie das Volk nicht erreichen .

Datum: 12.04.2012
Autor: Dr. Franz Immergeil
Eintrag: 440

An Herrn
Prof.Dr. Heino Janssen
Präsident des ZDD

Dieser wahnsinnige und grausame Hass gegen Deutschland besteht,
weil nicht "DIE" sondern "W I R" DAS AUSERWÄHLTE Volk sind !

Dr. Franz Immergeil

Datum: 12.04.2012
Autor: Zion - Protokolle
Eintrag: 439
ICQ

Die Protokolle von Zion! - Original oder Fälschung? Die Protokolle der Weisen von Zion, wie unangenehm sie auch sein mögen, sind ein Dokument, das jeder lesen sollte, der die Richtung der heutigen Weltpolitik verstehen will. Siehe dazu den geplanten und durchgeführte Krieg der verbrannten Erde von 1914 bis 1945, letztlich als Fierfrontenkrieg von „Roosevelt mit Churchill u. Stalin“ als größten Völkermord durchgeführt, zur Umsetzung des Morgenthauplans, von Robert Murphy als wichtigste Direktive zur Besatzungspolitik in Deutschland unter dem > Kürzel JCS 1067< bestätigte?

Datum: 12.04.2012
Autor: Rothschild 1863
Eintrag: 438
ICQ

Dazu Rothschild 1863: „Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, daß aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, sogar ohne zu mutmaßen, daß das System ihren Interessen feindlich ist?“ In diesem Zusammenhang sollte man nicht vergessen, daß die UDSSR genau so wenig Rußland, wie die BRD Deutschland ist, sondern Feindstaaten unter dem Fünfzackstern, die den größten Völkermord aller Zeiten zu verantworten haben. Denn so schlecht wie die o.g. Zunft handeln, kann weder ein Deutscher, noch ein normaler Mensch denken-

Datum: 11.04.2012
Autor: Nur noch Völkermord?
Eintrag: 437
ICQ

Durch Völkermord zur neuen Weltordnung? Um die Politik unter dem Fünfzackstern vereint verstehen zu können, ist es unerläßlich, die einzelnen sich entwickelten Ideologien, wie den Glaubensfanatismus, Sozialismus, Kommunismus, Kapitalismus, Demokratie mit den dubiosen Menschenrechten der EU zum Anarchismus zu analysieren, da sie eines gemein haben, sie sind gleichen Ursprungs mit gleicher Zielsetzung wider den Naturgesetzen und dem Völkerrecht, daher teuflisch, gemein und hinterhältig, wie die Schöpfer auch.

Datum: 11.04.2012
Autor: Der ZD + ZDI klagen an
Eintrag: 436

Der Zentralrat Deutschland (ZD) und der
Zentralrat Deutschland International (ZDI)
klagen die unverändert durchgeführte Kriegs-, Einmischungs-, Lügen-, Asyl-, Terror-, Holocaust-, Ausländer-, Schulden-, Konkursverschleppungs-, Verpflichtungs-, Raub-, Lynch-, Vernichtungs-, Volksverhetzungs-, Hochverrats- und Völkermordpolitik an. Siehe dazu:
Adenauer 1949 u.a.: „Wir sind nicht Vertreter des deutschen Volkes, wir haben Auftrag von den Alliierten! Die Bestätigung als Täter des Hochverrats und Völkermord überführt?
Merkel am 15.01.2007: „Wenn die Daseinsberechtigung Deutschlands darin besteht, das Existenz-recht von Israel zu garantieren, können wir jetzt, wo dessen Existenz in Gefahr ist, nicht untätig bleiben!“ Die weitere Bestätigung als Auftragstäter Israels, zum Hochverrat und Völkermord?“
Wulff mit Kohl, Merkel & Co und Genossen, wir lassen Rassismus und Rechtextremismus nicht zu, obwohl Grundlage des Völkerrechts, als weiteren Beweis des Hochverrats zum Völkermord?
Wer so Freund des Feindes ist, kann nur Feind des eigenen Volkes sein!
Denn nimmt man einem Volk a) das Recht auf Recht, Wahrheit und Freiheit, b) das Recht auf die Souveränität und Selbstbestimmung, c) das Recht auf eine unparteiische, nur auf Gesetze beruhende Gerichtsbarkeit d) das Recht auf die eigene Währung, so ist es zum Untergang verdammt, es ist nur die Frage der Zeit, bis der Volkstod eintritt, der durch die Größe des Volkes bestimmt wird! Der unwiderlegbare Beweis de jure und de facto des fünffachen Hochverrats zum systematischen Völkermord der Deutschen, wie 1776 durch die Nazis, die Na- Zionisten in ihrem Plan, über 3 Weltkriege die Weltherrschaft erlangen zu wollen, bestimmt ist? Ein Nichtstaat der über das Deutsche Reich bestimmen will?

Datum: 09.04.2012
Autor: Greta Gabor
Eintrag: 435

Herr Prof. Janssen ,was sagt der ZDD dazu?

Die Meinungsfreiheit in Deutschland gilt nur für Themen die sich gegen Deutschland richten. Wenn es um berechtigte Kritik am Israels Politikern geht, wird man "fertig gemacht", wie jetzt wieder bei Günther Grass. Günter Grass hat die WAHRHEIT ausgesprochen!
Jetzt ist er natürlich judenfeindlich, Antisemit und so weiter. Die Wahrheit ist eben unerträglich. Jetzt wird wieder, die Nazikeule aus dem Schrank geholt.
Hier ein Beleg, wie der CIA Deutsche Medien kontrolliert. Ist das die Freiheit
der Presse? Nur ganz naive glauben das noch aber wie Lange noch.

Mit freundlichen Grüßen

Greta Gabor

Datum: 07.04.2012
Autor: Günther Gras
Eintrag: 434

?Warum schweige ich, verschweige zu lange,
was offensichtlich ist und in Planspielen
geübt wurde, an deren Ende als Überlebende
wir allenfalls Fußnoten sind.
Es ist das behauptete Recht auf den Erstschlag,
der das von einem Maulhelden unterjochte
und zum organisierten Jubel gelenkte
iranische Volk auslöschen könnte,
weil in dessen Machtbereich der Bau
einer Atombombe vermutet wird.
Doch warum untersage ich mir,
jenes andere Land beim Namen zu nennen,
in dem seit Jahren - wenn auch geheimgehalten -
ein wachsend nukleares Potential verfügbar
aber außer Kontrolle, weil keiner Prüfung
zugänglich ist?
Das allgemeine Verschweigen dieses Tatbestandes,
dem sich mein Schweigen untergeordnet hat,
empfinde ich als belastende Lüge
und Zwang, der Strafe in Aussicht stellt,
sobald er mißachtet wird;
das Verdikt ?Antisemitismus? ist geläufig.
Jetzt aber, weil aus meinem Land,
das von ureigenen Verbrechen,
die ohne Vergleich sind,
Mal um Mal eingeholt und zur Rede gestellt wird,
wiederum und rein geschäftsmäßig, wenn auch
mit flinker Lippe als Wiedergutmachung deklariert,
ein weiteres U-Boot nach Israel
geliefert werden soll, dessen Spezialität
darin besteht, allesvernichtende Sprengköpfe
dorthin lenken zu können, wo die Existenz
einer einzigen Atombombe unbewiesen ist,
doch als Befürchtung von Beweiskraft sein will,
sage ich, was gesagt werden muß.
Warum aber schwieg ich bislang?
Weil ich meinte, meine Herkunft,
die von nie zu tilgendem Makel behaftet ist,
verbiete, diese Tatsache als ausgesprochene Wahrheit
dem Land Israel, dem ich verbunden bin
und bleiben will, zuzumuten.
Warum sage ich jetzt erst,
gealtert und mit letzter Tinte:
Die Atommacht Israel gefährdet
den ohnehin brüchigen Weltfrieden?
Weil gesagt werden muß,
was schon morgen zu spät sein könnte;
auch weil wir - als Deutsche belastet genug -
Zulieferer eines Verbrechens werden könnten,
das voraussehbar ist, weshalb unsere Mitschuld
durch keine der üblichen Ausreden
zu tilgen wäre.
Und zugegeben: ich schweige nicht mehr,
weil ich der Heuchelei des Westens
überdrüssig bin; zudem ist zu hoffen,
es mögen sich viele vom Schweigen befreien,
den Verursacher der erkennbaren Gefahr
zum Verzicht auf Gewalt auffordern und
gleichfalls darauf bestehen,
daß eine unbehinderte und permanente Kontrolle
des israelischen atomaren Potentials
und der iranischen Atomanlagen
durch eine internationale Instanz
von den Regierungen beider Länder zugelassen wird.
Nur so ist allen, den Israelis und Palästinensern,
mehr noch, allen Menschen, die in dieser
vom Wahn okkupierten Region
dicht bei dicht verfeindet leben
und letztlich auch uns zu helfen.?
Günther Gras

Datum: 02.04.2012
Autor: Michail Gorbatschow
Eintrag: 433

Herr Prof. Janssen.
Sollen wir etwa alle nur Diener und Knechte der USA sein und ihnen dafür auch noch danken?« Wenn alles so weitergeht wie bisher, werden die weltherrschaftssüchtigen »Globalisierer« in Kürze die totale Weltherrschaft besitzen und jeder Staat, der die westliche Demokratie nach US-Vorbild nicht akzeptiert, als »Schurkenstaat« oder »Terrorstaat« niedergekämpft oder seine Regierung durch US-Marionetten ersetzt sein.
Die dann herrschende globale Geldherrschaft (Plutokratie) wird sich fälschlicherweise »Demokratie« nennen, um die Völker zu täuschen.
In Wahrheit wird eine Clique von wenigen tausend auserwählten, aber von niemandem gewählten Großkapitalisten mittels weniger hunderttausend gewissenloser »Manager« die Weltherrschaft besitzen. Das werden die gleichen Kreise sein, die durch den von ihnen verursachten Zweiten Weltkrieg Deutschland und Japan unter ihre Herrschaft gebracht haben und nun, Anfang des 21. Jahrhunderts, die islamische Welt mittels Krieg und Unterdrückung unter ihre Kontrolle bringen wollen.
Diese »schöne neue Welt« dürfte dann wie folgt aussehen:
• Völlige Überwachung jedes einzelnen mittels eingepflanzter Chips, Satelliten, Videokameras, Abhöranlagen jeder Art, die Telefon, Fax, Post, E-mails, Computerinhalte, Besuche usw. registrieren. Viele naive Menschen werden das sogar freiwillig mitmachen unter dem Vorwand »Ich habe ja nichts zu verbergen.« Deren Kinder und Enkel werden sie dereinst wegen ihrer Gutgläubigkeit verfluchen.
• Arbeitende Menschen werden - bis auf die notwendigen Marionetten - für Hungerlöhne arbeiten, da die Riesenmenge an Arbeitslosen für jeden Lohn arbeiten würde, sei er auch noch so gering.
• Die unzufriedenen Massen werden mittels moderner Arten von »Brot und Spielen« sowie Drogen und »Medikamenten« eingelullt, damit sie nicht rebellieren.
• Jeder Freiheitskämpfer - sofern es diese noch gibt - wird als »Verfassungsfeind«, »Feind der Freiheit« oder »Terrorist« verfolgt werden. In keinem Land der Erde - sofern es überhaupt noch Staaten gibt - wird er Asyl bekommen, da ja alle Staaten von der Geldherrschaft kontrolliert werden und das Asylrecht - weil »unnötig« - abgeschafft wurde. Einen Unterschied zwischen ihren »rechten« und »linken« Gegnern, die sie nach dem Grundsatz »Teilen und Herrschen« trotz teilweise gemeinsamer Ideale bisher erfolgreich gegeneinander aufhetzen, werden die Herrschenden sowieso nicht mehr machen.
• Das Bargeld ist abgeschafft. Es wird nur noch mittels Kreditkarten bezahlt. Somit ist jede Ausgabe überwachbar.
• Konten und Kreditkarten von Widerständlern, Kritikern und Gegnern des »Systems« werden »eingefroren« oder »aufgelöst«. Arbeit gibt es keine für diese »Verfassungsfeinde«. Wer solch einem Gegner hilft, und sei es auch nur mit Lebensmitteln, wird ebenfalls als Gegner behandelt.
• Durch Massenmedien, Internet und Internetschulen werden alle Menschen von Kindheit an einseitig im Sinne der Herrschenden beeinflußt (Motto: »Bild dir unsere Meinung«), so daß sich 99% aller Menschen keine eigene freie Meinung mehr bilden können.
• Die ursprünglichen Kulturen der Völker und Nationen werden zerstört sein. Die Geschichte wurde im Sinne der Herrschenden umgeschrieben. Alles, was an die ursprüngliche Wahrheit oder Kultur erinnert, wird vernichtet worden sein.
• Umweltverschmutzung, -zerstörung und Ausplünderung werden ungehemmt weiterhin ihren Totentanz treiben, da ja nur noch Geld und Gewinn zählen. Umweltschützer werden als »Feind der wirtschaftlichen Entwicklung und des Wohlstandes« verfolgt.
• Unter den wenigen noch selbständig Denkenden werden das große Schweigen und die große Einsamkeit ausgebrochen sein, da ja keiner mehr dem anderen trauen kann. Die Diktatur wird so total sein, daß im Vergleich zu ihr alle anderen früheren Diktaturen ein Kinderspiel waren. Sogar Orwells »Großer Bruder« wird bei weitem übertroffen sein.
Damit die Erde nicht für Jahrhunderte in tiefster Finsternis der schlimmsten und technisch perfektesten Diktatur aller Zeiten versinkt, müssen JETZT ALLE freiheitsliebenden Menschen aller Völker zusammenstehen, um eben diese Freiheit zu verteidigen:
Der weiße Mann, der rote Mann, der farbige Mann, der gelbe Mann, »Linke« und »Rechte«, Christen, Moslems und andere Gläubige sowie Freidenker müssen zusammenarbeiten und kämpfen, damit das hier geschilderte und drohende Schreckensszenario nicht Wirklichkeit wird.
Dazu müssen wir als erstes alle viel kritischer werden den Massenmedien gegenüber, die bereits in großem Maße vom Großkapital gelenkt werden.
Lügen zu glauben, ist der erste Schritt zum Verlust der Freiheit.
Denkt nach und seid mißtrauisch gegen alle, die sich den Planern einer globalisierten Diktatur beugen und in »uneingeschränkter Solidarität« den Bestand, die Freiheit und den Frieden der Völker gefährden!

Michail Gorbatschow

Datum: 25.02.2012
Autor: hastmann
Eintrag: 432

Deutschland Idiotenland
Wegen Millionenbetrugs an der deutschen Rentenkasse und Zehntausenden israelischen Rentnern hat jetzt ein Bezirksgericht in Tel Aviv einen Rechtsanwalt zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Der 65jährige Israel Perry muß außerdem eine Geldstrafe von umgerechnet 4,15 Millionen Euro zahlen. Das Gericht sieht es als erwiesen an, daß Perry etwa 320 Millionen Mark unrechtmäßig in seinen Besitz gebracht hat.
Der "Spiegel" hatte 1999 aufgedeckt, daß für israelische Rentner bestimmtes Geld auf Konten privater Geschäftemacher gelandet war. Die Möglichkeit dazu bot ein verantwortungslos formuliertes deutsch-israelisches Rentenabkommen. Danach konnten sich israelische Rentner zu ungewöhnlich günstigen Bedingungen rückwirkend in die deutsche Rentenkasse einkaufen, indem sie Beiträge nachzahlten. Begünstigt sind auch Personen, die nicht aus Deutschland stammen. Erhoben wurden nur die niedrigeren Beiträge früherer Jahrzehnte. Bei der Auszahlung aber legte man das heutige Geldwert-Niveau zugrunde.
Mindestens 36 000 israelische Antragsteller bescherten der deutschen Rentenversicherung ein böses Erwachen. Auch der Deutsche Bundestag sprach, nachdem das Kind schon in den Brunnen gefallen war, von Rentenleistungen, "die in keinem angemessenen Verhältnis zu den entrichteten Beiträgen stehen". Der Schaden geht in die Milliarden. Sogar der zeitweilige israelische Arbeitsminister Israel Kaz nutzte das großherzige Angebot aus Berlin.
Allerdings kam das Geld nur zum Teil bei den Antragstellern an. Denn Perry und ein Berliner Rechtsanwalt namens Frank Reppenhagen hatten ein "Finanzierungssystem" ersonnen, das hauptsächlich ihnen selber nutzte. Den israelischen Renten-Interessenten wurden für die Nachzahlungen Kredite zu Wucherzinsen angedreht. Laut Ermittlungen der Justiz verknüpfte Perry die Kreditvergabe zudem an den Abschluß teurer Lebensversicherungen. Die Beiträge gab der Anwalt aber nicht an die Assekuranzen weiter.
Perry wurde 1942 im Getto von Krakau geboren und wanderte 1950 als "Holocaust-Überlebender" nach Israel aus. 1983 gründete er die "Organisation zur Verwirklichung des Abkommens über soziale Sicherheit zwischen Israel und Deutschland". Den Tipp hatte er von Reppenhagen erhalten. Dieser verfügte als ehemaliger Mitarbeiter der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) über Insiderwissen und sorgte in Zusammenarbeit mit Perry dafür, daß sich das Rentenabkommen in Israel herumsprach. Sogar Zeitungsanzeigen wurden zu diesem Zweck geschaltet.
Allein in den Jahren von 1990 bis 1997 erzielte Reppenhagen einen persönlichen Gewinn von rund 17 Millionen Mark. Gut 13 Millionen verheimlichte er dem Fiskus und "sparte" so sechs Millionen Mark Steuern. Dafür handelte er sich eine Gefängnisstrafe von fünfeinhalb Jahren ein. Die Politiker, die das bizarre Rentenabkommen ausgehandelt und in Kraft gesetzt haben, blieben unbehelligt. Eine größere öffentliche Debatte unterblieb, weil man das deutsch-israelische Sonderverhältnis nicht belasten wollte.

Datum: 12.02.2012
Autor: Dipl.Ing Nussbaum
Eintrag: 431

In unserer heutigen Zeit entscheidet das Internet und nicht Ihre Bücher.

Dumme Menschen sind leicht zu kontrollieren und zu manipulieren, sie Leben in ihrer rosa-roten Welt und sehen nicht, was außen herum passiert und verlassen sich auf die Medien und
das Internet Man vertraut darauf, dass die Dummen die Massen inspirieren und leiten
Um so dümmer sich die Masse verhält um so leichter kann man sie als Gruppe manipulieren.

Dipl.Ing Nussbaum

Datum: 25.01.2012
Autor: Annelies Rotenberger
Eintrag: 430

Die EU ein melkender Trottelverein
Wir erleben jetzt die weitestgehende Ausrottung der Tiere (Gojim) und Finanzierung des Eroberungskrieges der Zionisten zur Errichtung ihrer Welt-Alleinherrschaft durch eben diese Tiere und auf mindestens 100 Jahre hinaus Verschuldung und Zins- und Zinseszins- und Steuersklavenschaft.Wer an dieser scheinbar ungeheuerlichen Behauptung zweifelt, sollte seinen Verstand gebrauchen um zu verstehen, was die derzeitige Merkel-Junta an finanziellen Verpflichtungen eingeht, mit denen nicht Griechenland geholfen wird, sondern der anglo-amerikanische Hochfinanz – sprich der jüdische FED (Federal Reserve), die die USA als stupid kämpfendes Volk benutzt, um ihre zionistisch-khazarische Welt-Alleinherrschaft mit Waffengewalt durchzusetzen.
Der Depp ist der, der mit eigenem Geld und Krediten die Waffen kauft, mit denen er in die Knechtschaft gezwungen wird. Die sich als Bundesbürger wähnenden Deppen sind einfach zu träge die Realität zu erkennen, sie lassen sich lieber von den Lügen in den Medien und dem Geschwafel ihrer ihnen aufgezwungenen “Politiker“ in den Schlaf wiegen.
Nachstehender von Politik-Global ergänzend ausgeführter Artikel von Prof. Dr. Hamer über die kriminellen Geschehnisse um den Euro und den Stabilitätspakt, der nicht nur die sogenannte “BRD“ sondern auch die Schweiz betrifft.

Annelies Rotenberger
Zürich

Datum: 25.01.2012
Autor: David Goldmayer USA
Eintrag: 429

Janssen ,ich erspare mir jede Anrede,
Sie sind schon lange am Ende.
Kein Strafgesetz, keine leibliche Folter wird je bewirken können, daß eine höhere Rasse von einer niederen Rasse verschluckt wird. Doch die reinblütige jüdische herrscht und überdauert. Jahrhunderte hindurch: die Seele des Juden erhebt sich immer wieder und geht vorwärts und übt einen Einfluss über die ganze Welt ,ist das nicht wunderbar ist.

David Goldmayer USA

Datum: 24.01.2012
Autor: Grünmann
Eintrag: 428

Janssen,
Sie können noch soviel Bücher schreiben Sie ändern gar nichts.
Merken Sie sich :Eine Welt, in der wir nicht das alleinige Sagen haben,
die gibt es nicht. Ohne uns wird sie nicht mehr existieren.

Grünmann

Datum: 17.01.2012
Autor: Jahn van Leckvotzkowak
Eintrag: 427

Du kannst hierzulande jeden Scheißdreck öffentlich kundtun.
Ernste Probleme bekommst Du erst, wenn Du Dich der Wahrheit näherst.
Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von politischen Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. Weil er selbst zu diesen Idioten
gehört.
Du kannst hierzulande jeden Scheißdreck öffentlich kundtun.
Ernste Probleme bekommst Du erst, wenn Du Dich der Wahrheit näherst.
Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von politischen Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. Weil er selbst zu diesen Idioten
gehört.
Jahn van Leckvotzkowak
. .

Einträge: 546 - Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Zurück / Back